Hue

Alle Wege führen nach Hue
Die Verbotene STadt in Hue - VietnamHue liegt zentral in der Mitte Vietnams. Genau auf halbem Weg zwischen Hanoi und Ho Chi Minh City. So erlangte die Stadt am Huong Giang Fluss (auch Parfüm Fluss genannt) schon früh Bedeutung. Während der Nguyen-Dynastie zwischen dem 17. und 19 Jahrhundert war sie die Hauptstadt des Kaiserreiches. Erst als 1945 Ho Chi Minh in Hanoi die Unabhängigkeit erklärte, verlor sie diese Funktion. Aber auch heute hat die Stadt an Bedeutung nicht verloren. In der circa 350.000 Einwohner großen Stadt kann man in die Welt des Kaiserreiches eintauchen. Einige Sehenswürdigkeiten vermitteln einen guten Eindruck über den Glanz der Epoche und das einstige prachtvolle Erscheinungsbild Hues. Aber auch die perfekte Lage zwischen dem azurblauem Meer und der malerischen Gebirgslandschaft weiter im Landesinneren macht Hue einen idealen Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung.

Sehenswertes in Hue

  • Palastanlage aus der Zeit des Kaisereiches
  • Buddhistisches Zentrum: die Thien Mu Pagode
  • Besuch der Kaisergräber Minh Mang, Tu Duc und Khai Dinh

Die berühmte Zitadelle von HueDie wohl berühmteste Sehenswürdigkeit Hues sind die alten Palastanlagen des Kaisers und die dazugehörige Zitadelle Kinh Than. Innerhalb dieser gewaltigen Festungsmauer lebte der gesamte Hofstaat. Darin eingebettet erbauten sich die Herrscher der Ngyen-Dynastie eine separate Verbotene Stadt nach dem Vorbild der kaiserlichen Anlagen in Peking. Die purpurne Kaiserstadt war nur Wenigen zugänglich deswegen auch der Zusatz des Verbots. Das Ensemble wurde während der sogenannten Tet-Offensive im Jahre 1968 stark beschädigt. Jedoch kümmern sich diverse Initiativen um den Wiederaufbau. Seit 1993 steht die Verbotene Stadt unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes. Es lohnt sich die Kaiserstadt mit einem Guide zu erkunden. Diese zeigen einem die kleinen versteckten Ecken des Geländes und vermitteln viel Interessantes über den historischen Ort. Gerne beraten wir Sie bei der Wahl und Organisation einer solchen Besichtigungstour.

Sehenswert ist vor allem der um 1803 erbaute Thai Hoa Palast. In diesem lagen die Empfangsräume des Kaiser und diente zeremoniellen Zwecken. Zudem wurden die Hallen der Mandarine aufwendig restauriert und sind heute zugänglich. Auch der ehemalige Tempelkomplex Thai Ti Mieu ist zu Teilen erhalten und kann besichtigt werden. In dem kaiserlichen Theater finden noch heute Musik- und Theatervorstellungen statt. Einige der erhaltenen Gebäuden dienen heute einem anderen Zweck als zu Kaiserzeiten. So befindet sich zum Beispiel in der königlichen Schatzkammer heute eine Kunsthochschule und in einigen Teilen des einstigen Tempelkomplexes eine Baumschule.

Die Thien Mu Pagode in HueEin weiteres Highlight Hues ist die Thien Mu Pagode. Diese siebenstöckige Pagode gehört zu einer Jahrhunderte alten buddhistische Klosteranlage. Auch der Ausflug zu den Kaisergräbern ein wenig außerhalb der Stadt ist lohnenswert. Zu den schönsten der insgesamt 11 Anlagen sind die von den Kaisern Tu Duc, Khai Dinh und Minh Mang. Allein das Grab von Kaiser Tu Duc umfasst mehrere Hektar und beinhaltet dekorativen Treppen und schön gestalteten Außenanlagen, die um die Grabstätte Tu Ducs und seiner Frau erbaut wurden.

Aktivitäten

  • Drachenbootfahrt auf dem Parfüm Fluss
  • Wandern durch den vietnamesichen Wald: Ausflug zum Bach Nationalpark

Der Parfümfluss bekam seinen Beinamen, da er oftmals sehr angenehm riecht. Durch die Blüten und Pollen die auf seiner Wasseroberfläche treiben. Auch werden Hölzer wie Sandelholz und Stämme des Zimtbaumes auf dem Fluss lang getrieben, diese geben ebenso einen wohligen Geruch ab. Die Fahrt auf dem Fluss führt entlang kleiner Dörfer zu einigen weiter außerhalb liegenden Sehenswürdigkeiten wie die Thien Mu Pagode und die Kaisergräber. Man kann die schönen verzierten Boote für einen Ausflug zu diesen Sehenswürdigkeiten nutzen und sich bequem auf dem Fluss entlang treiben lassen.

Der Nationalpark Bach liegt unweit von Hue und ist Teil des letzten, großflächigen und geschlossenen Waldgebietes Vietnams. Das Nationalparkgebiet umfasst circa 22000 Hektar Fläche und geht von der Küste bis tief ins Innenland in die Gebirgslandschaft rund um den Berg Bach Ma. Durch den Park führen mehrere Wanderwege. Auf ihnen kann man die Hügel erklimmen, wandert vorbei an Wasserfällen und Seen. Gerne beraten wir Sie bezüglich einer guten Wanderroute oder wie der Ausflug am besten organisierbar ist.

Insidertipps

  • Viele erkunden den Parfüm Fluss nur per Boot. Doch ist es auch lohnenswert entlang des Flusses mit dem Fahrrad zu fahren. Der Weg führt Sie heraus aus der Stadt. Vorbei an kleinen Dörfern und Fischern durch eine malerische Landschaft. So können Sie einen guten Eindruck über das Hinterland Hues bekommen. Ein Ziel könnten die Kaisergräber sein.
  • Lokales Essen so oft wie möglich genießen! Die Küche Hues ist bekannt für seine Vielfältigkeit und äußerst schmackhaft. Probieren Sie zum Beispiel die pikante Nudelsuppe Bun Bo Hue.

Anreise und Mobilität in Hue

Anreise mit dem Auto oder Bus nach HueHue ist dank der zentralen Lage von allen Richtungen Vietnams aus erreichbar. Sollten Sie mit dem Flugzeug landen Sie auf dem 15 km vom Stadtzentrum entfernten Flughafen Phu Bai. Von diesem kann man schnell per Taxi oder Shuttle-Bus in die Innenstadt gelangen. Zudem verkehren mehrmals am Tag Züge aus Hanoi, Ho Chi Minh City sowie Danang. Auch Busse aus allen Teilen des Landes fahren mindestens einmal pro Tag an. Vor Ort gibt es die verschiedensten Arten der Fortbewegung. Zum einen besteht die Möglichkeit mit Taxis zu fahren, Motorradtaxis sind jedoch wendiger und schneller. Auch die typischen Fahrradrikschas sind eine beliebte Wahl um die Stadt zu erkunden.

Bei allen dreien sollte man den Preis vorher vereinbaren, das erspart einem die böse Überraschung am Ende der Fahrt und man ist geschützt vor einer eventuellen Abzocke. Man kann sich auch selbst ein Motorrad ausleihen sowie Fahrräder. Wer sich nur in der Innenstadt bewegt, der kann auf jegliches Gefährt verzichten und diese per Fuß erkunden. Alle Sehenswürdigkeiten innerhalb der Stadt liegen nah beieinander und sind auf einem Spaziergang gut zu verbinden.

Unterkunft und Übernachtungen in Hue

Damit Sie die Kaiserstadt Hue am besten erkunden können, haben wir für Sie ein schönes Hotel direkt im Zentrum gewählt. So können Sie nach einem reichhaltigen Frühstück entspannt die Besichtigungstour der Stadt beginnen und sich am Abend im gemütlichen Zimmer erholen.