Nha Trang

Nha Trang ist Vietnams beliebteste Region um einen Strandurlaub mit viel Erholung, Sonne und Strand zu machen. Es ist eine sehr lebendige kleine Stadt und ist dank den sehr vielen kleinen umliegenden Inseln mit atemberaubenden Korallenriffen und Fischarten das Tauchzentrum Vietnams. Hervorzuheben ist insbesondere der über 6 Kilometer lange Sandstrand mit kristallklarem Wasser und die über 1000 Jahren alten Cham-Türme.

Sehenswürdigkeiten in Nha Trang

Nha Trang SehenswuerdigkeitenHauptattraktion ist der bereits erwähnte 6 Kilometer lange Sandstrand direkt im Stadtzentrum. Er ist sehr schön und voll mit schönen Strandpalmen. Wer allerdings einen einsamen Strand wie auf einer einsamen Insel erwartet, wird hier enttäuscht. Sie finden hier zahlreich schöne Bars, kleinere Restaurants und zahlreiche Verkäufer welche direkt am Strand frisches Obst und kalte Getränke verkaufen. In der umliegenden Region finden Sie ebenso viele Hotels und Unterkünfte für jede Preisklasse.

Ganz besonders, sollten Sie auf die richtige Jahreszeit achten. Denn Nha Trang ist ein Badeort, und ein Badeort ist nur schön, wenn auch das Wetter schön ist.

National Oceanographic Museum von Vietnam: Das National Oceanographic Museum ist genaugenommen ein Aquarium und zeigt Ihnen eindrucksvoll die seltenen Tierarten des vietnamesischen Meeres.

Die Po Nagar Türme in Nha TrangDie Türme von Po Nagar: Die Nagar Türme sind sehr Sehenswert und gleichzeitig als Wahrzeichen der Stadt bekannt. Sieh finden Sie in der 2 Thang 4 Street und kosten 23.000 Dong eintritt und haben täglich geöffnet. Das Heiligtum der Nagar-Türme ist der Muttergöttin Cham geweiht welche während der hinduistischen Kulthandlung zu Bhagavati wurde.

Bich Dam: Das Fischerdorf Bich Dam liegt außerhalb von Stadtzentrum und ist das genaue Gegenteil von Nha Trang. Es ist ein sehr ruhiges und friedliches Fischerdorf, wo sich selten Touristen wiederfinden und daher noch als Geheimtipp gilt. Schlendern Sie durch das sehr natürliche Dorf und nehmen so die Einzigartigkeit wahr, während Sie durch die schönen Straßen schlendern. Ideal für ein Tagesausflug. Hervorzuheben ist der Hon Lon Leuchtturm. Er gehört zu ältesten Leuchttürmen Vietnams und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Umland.

Monkey Island: Wie der Name bereits sagt, handelt es sich bei dieser Sehenswürdigkeit um eine Affeninsel, welche in der Tat voll mit Affen ist. Bitte achten Sie beim Besuch auf Ihr Hab und Gut. Sonnenhüte, Sonnenbrillen sind meist leichte Beute für die Affen.

Die Long Son Pagode in Nha TrangLong Son Pagode: Schon von weitem werden Sie die Long Son Pagode sehen, denn hier wacht ein 80 Fuß hoher weißer Buddha über die Stadt. Erbaut wurde dieser 1963 zu Ehren den dortigen Mönchen. Absolut Sehenswert und zu empfehlen. Achten Sie sich aber vor „Schülern dieser Anlage“ welche um eine Spende oder Eintrittsgeld fragen. Diese sind Betrüger und sind nur auf Ihr Geld aus, denn die Besichtigung sowie die dortigen Parkplätze für Roller und Fahrräder sind völlig Kostenlos.

Bao Dai Villa: Die Bao Dai Villa finden Sie im Süden der Stadt und besteht aus 5 schönen Häusern, welche inmitten eines sehr schönen Parks liegen. Besonders Sehenswert, da Sie hier eine atemberaubende Aussicht auf den Küstenabschnitt, den turbulenten Hafen und die vorgelagerten kleinen Inseln haben.

Tauchen und Schnorcheln: Als Erholungsort für Badetouristen ist dank den sehr schönen kleinen Inseln im Umland ein großartiger Platz um zu tauchen. In der Stadt selbst finden Sie zahlreiche Tauchschulen wo Sie einzelne Tauchausflüge bis hin zum Open Water Diver Zertifikat organisieren können. Die Vielfalt ist groß, und dennoch klein. Denn viele der dortigen Tauchschulen arbeiten eng zusammen. Sollten Sie in Vietnam tauchen wollen, ist Nha Trang sicherlich der beste Platz dafür. Als gute Empfehlung können wir Ihnen Mark Scotts Diving, Rainbow Divers und Sailing Club Divers empfehlen.

In und um Nha Trang

Das touristische Zentrum spielt sich im südlichen Stadtteil „Biet Thu“ ab, während die Einheimischen für gewöhnlich in den nördlichen Stadtteilen wohnen. Absolutes Zentrum ist natürlich der 6 Kilometerlange Stand „Tran Phu“ welcher direkt im Stadtbereich liegt. Vorsticht jedoch beim Überqueren der Straße. Die Straße ist sehr heimtückisch und so mancher Taxifahrer ist ein Bleifuß. Wenn Sie die Stadt im „In und Umland“ auf eigene Faust erkunden möchten eignet sich sehr ein gemieteter Roller oder Fahrrad. Die Tagespreise belaufen sich auf zwischen 20.000 bis 50.000 Dong. Alternativ bietet sich das städtische Busnetz an, welche die meisten wichtigen Punkte abfahren. Ein Stadtplan sollten Sie allerdings bei sich führen.

Strände und schöne Buchten in Nha Trang

Der Stadtstrand ist mit Abstand der meistbesuchte Strand in der Region. Aber es gibt auch kleine, sehr schöne Buchten und Strände.

Der Doc Let Strand in Nha TrangDoc Let Strand: Der Doc Let Strand ist ein sehr ruhiger und sauberer Strand welcher oft schöner als der Stadtstrand wahrgenommen wird. Hier verkaufen einheimische Fischerfamilien Meeresfrüchte welche Sie direkt am Strand auf kleinen mobilen Kochstellen für Sie kochen. Sehr lecker und preiswert. Unbedingt kosten. Sie finden in circa 50 km nördlich von Nha Trang.

Bai Dai Strand: Zum Bai Dai Strand gelangen Sie auf einer malerischen Straße durch eine wunderschöne Landschaft, wo bereits die Anreise ein wahres Erlebnis ist. Hier finden Sie viele Einheimische und vietnamesische Touristen und natürlich können Sie auch hier lokale Meeresfrüchte für den Hunger direkt am Stand kaufen.

Bai Duong Beach: Der Bai Duong Beach ist nur 1,5 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums und ist sehr klein und bietet eine keine starke Strömung. Ideal zum Schwimmen.

Hon Chong Bucht: Die Hong Chong Bucht wird von den Touristen kaum eine Beachtung geschenkt. Daher ideal wenn Sie auf der Suche nach einer schönen Strandbucht sind. Die Bucht ist nicht so gepflegt, wirkt dadurch aber wesentlich natürlicher. Sie finden Sie ca. 500 nördlich von Po Nagar. Auf der Südseite finden Sie einen sehr großen Fußabdruck, welcher so sagen Einheimische, von einem Riesen stammen.

Anreise nach Nha Trang

Damit Sie gut und sicher ankommen können, finden Sie hier unsere Empfehlungen:

Anreise mit dem Flugzeug

Nach Nha Trang fliegen täglich Flugzeuge der Vietnam Airlines sowie Jetstar Pacific Airline von Hanoi und Ho-Chi-Minh-City. Die nationalen Flüge sind relativ preiswert und die Flugdauer dauert jeweils nur circa 1,5 Stunden bis man den Cam Ranh Airport erreicht. Sollten Sie mit uns fliegen, wartet bereits ein persönlicher Fahrer auf Sie, welche Sie bequem und sicher in Ihr Hotel bringt. Bei eigener Anreise stehen Ihnen Bus oder Taxi zur Verfügung. Die dortigen Taxifahrer sind wahre Geschäftsmänner und verlangen bis zu 300.000 Dong für einen Transport vom Flughafen bis ins Stadtzentrum. Eine billigere Variante sind die öffentlichen Busse und Minibusse welche circa 75.000 Dong kosten. In der Regel bringt Sie der Minibus jedoch nur ins Stadtzentrum wo auch der Standort des Busunternehmens ist und zahlreiche geschäftstüchtige Taxifahrer auf Sie warten und um Ihre Gunst zu buhlen.

Anreise mit dem Öffentlichen Bus

Mit dem Reisebus zu fahren ist eine sehr beliebte Möglichkeit wenn Sie auf eigene Faust sowie von anderen Städten kommen. Hier sind wesentlich kleinere Reisewege möglich und Sie werden mehr von der Landschaft sehen, als mit dem Flugzeug. Die Anreise mit den öffentlichen Bussen dauern von Dalat 8 Stunden, von Hoi An und Ho-Chi-Minh 12 Stunden und kosten 5 bis 15 US-Dollar. Besonders für längere Strecken eignen sich Nachtbusse. Längere Busfahrten mit öffentlichen Bussen ist jedoch eher für Low-Budget-Touristen geeignet. Da während der nächtlichen Fahrt oft Einheimische einsteigen und in den Busgängen schlafen und die Fahrt dadurch sehr abenteuerlich wird.

Fazit: Als Urlauber sollten Sie die Variante mit dem Flugzeug wählen. Für Rucksacktouristen ist aus preislicher Sicht der öffentliche Bus ratsam. Als unser Kunde müssen Sie sich um nichts kümmern, denn wir arbeiten die beste Anreisemöglichkeit auf Grundlage Ihres Reiseplans und Budget aus.

Hotels und Tourismus in Nha Thrang

Seit 2005 erfreut sich der Badeort Nha Trang eines wachsenden Touristenaufkommens. So sind mittlerweile die guten Hotels für die Hochsaison oftmals schnell ausgebucht und das Preisniveau steigt aufgrund des internationalen Tourismus.

Kontaktieren Sie uns, wir planen garantiert rechtzeitig und individuell Ihren Aufenthalt. Bei Fragen stehen wir Ihnen ebenso jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere tolle Beschreibungen zu den Destinationen finden Sie hier: