Sapa

Im Nordwesten von Vietnam ist ein wahrer Touristenmagnet und mittlerweile eine fixe Reisedestination in jeder Reiseroute durch Vietnam. Denn hier sehen Sie die ethnischen Minderheiten Vietnams, auch als Hmong Bergvolk bekannt. Die Hmong Berrgvölker gelten als sehr ärmlich und sind in farbenträchtigen Gewändern gekleidet. Besonders hervorzuheben ist allerdings die Sapa-Region aufgrund der einzigartigen Reiseterrassen und Reisfelder, welche unweit des höchsten Berges Fansipan (3143 Meter hoch) liegen und daher in einer sehr bergigen Region sind. Weltweit bekannt und einzigartig als Fotomotiv, jedoch sind die Reisfelder meist aufgrund der doch meist sehr bewölken Wetterverhältnisse oft verdeckt.

Sapa Vietnam

Beliebte To-Do`s in Sapa in Vietnam

Bergtour durch Reisfelder: Zu empfehlen ist allemal eine Trekkingtour durch die dortige Bergwelt durch grüne Reisterrassen, kleine einheimische Dörfer über Stock und Stein. Sollten Sie als Selbstorganisierer vor Ort sein, empfiehlt es sich einen lokalen Reiseführer zu beauftragen welcher mit Ihnen eine Wandertour unternimmt. Dies sind in der Regel einheimische Hmongs welche sehr ortskundig sind und sich somit Ihren Lebensunterhalt verdienen.

Der Quang Truong Marktplatz in SapaDer Quang Truong Marktplatz: Die Stadt an sich ist sehr interessant um Sie auf eigene Faust zu erkunden, vorbei an diversen kleinen Geschäften und lokalen durch enge Gassen. Besonders schön ist der Marktplatz Quang Truong wo meist ein reges Treiben herrscht. Denn hier bieten die einheimischen Bergvölker Ihre selbst hergestellte Waren an und natürlich finden Sie auch hier reichlich gefälschte Waren wie Rucksäcke und Jacken.

weitere in Kürze:

  • Der Iguazu Thac Bac Wasserfall welcher 200 Meter hoch ist
  • Die historische Mai Brücke
  • Der Nationalpark Hoang Lien mit dichten Waldabschnitten
  • Der wunderschöne Sapa-See
  • Wird immer beliebter: Ein Homestay. Das heißt Sie übernachten bei einer Einheimischen Familie

Eigene Anreise nach Sapa mit dem Zug – Vietnam

Mit dem Zug nach SapaDie beste Anreisemöglichkeit nach Sapa ist definitiv mit dem Nachtzug von der Hauptstadt Hanoi aus. So sparen Sie die lange Fahrzeit während des Tages und verschenken kein Tag und sparen zeitgleich Übernachtungskosten. Die Zugfahrt dauert in der Regel circa 8 bis 9 Stunden und endet am Bahnhof in Lao Cai. Von hier aus sind Sie noch nicht angekommen, denn von hier aus geht es in der Regel mit einem Minibus für noch eine weitere einstündige Fahrt in die 1600 Meter hohe Bergwelt von Sapa.

Ratschlag für Eigenplaner: Angekommen in Lao Cai Bahnhof sollten Sie sich gleich um ein Rückfahrticket kümmern. Natürlich können Sie dies bereits in Hanoi Hauptstadt erledigen. Für diejenigen, welche über uns Sapa besuchen, müssen sich natürlich um nichts weiteres kümmern sondern nur genießen.

Die ethnischen Stämme Sapas

Besonders in der Sapa Bergregion leben viele verschiedene ethnische Stämme und religiöse Minderheiten welche exakt benannt die „schwarzen Hmong“, die „Roten Dao“ und die „Tay“ sind. Die dortigen Traditionen und Bräuche sind noch sehr unterschiedlich. Ein Erkennungsmal sind die sehr farbenfrohen Gewänder. Auf vielen Märkten werden Tücher, Schals und selbst hergestellter Schmuck angeboten. Bitte beachten Sie, dass das Fotografieren von Personen nicht immer gern gesehen ist. Bitte fragen Sie vor dem Knipsen nach. Ein einfaches Handsignal reicht manchmal schon um die Erlaubnis einzuholen. Oft bietet es sich an, eine Kleinigkeit für wenige Dong von der Person abzukaufen, sofern Sie selbst hergestellte Produkte verkaufen möchte.

Wichtig für Sapa: Warme Anziehsachen machen Freude

Da es in den Bergen sehr schnell, sehr kalt werden kann empfehlen wir stets ausreichend warme Kleidung und gutes Schuhwerk (Trekkingschuhe) mitzunehmen. Flip-Flops für Bergtouren sind völlig ungeeignet. Besonders zur schlechten Jahreszeit, sollten Sie damit rechnen dass die Feldwege bei Ihrer Wanderung sehr schlammig sind. In der Not leihen auch viele Hotels hierfür Gummistiefel aus. Ein Satz warme Socken, eine lange Jeanshose und eine Softshelljacke und ein Regenüberzug sollten Sie definitiv mit im Gepäck haben. Möchten auch Sie Sapa mit einer einzigartigen Tour erleben? Auf was warten Sie, nehmen Sie Jetzt Kontakt zu auf.

Unsere Reiseempfehlung:

Sapa Tour – Abenteuer Sapa im Norden Vietnams
  • Reisestationen: Hanoi, Lao Cai, Sapa, Hanoi

  • Dauer: 5 Tage

  • Preis: 250

Entdecken Sie Sapa wie nie zuvor. Diese Tour führt Sie zu den schönsten Plätzen in der Bergwelt Vietnams. Einzigartige Eindrücke sind Ihnen sicher!